Wander- und Exkursionstag

Die Klasse 8a absolvierte eine tolle Stadtralley durch Berlin. Dabei wurden die Schüler/innen zum Agenten durch das TeamPädagogik ausgebildet. Die Klasse wurde in drei Gruppen geteilt, die gegeneinander antraten und durch das Lösen verschiedener Aufgaben und Rätsel quer durch die Berliner Innenstadt zogen und Punkte sammelten.

Die Klasse 9b hat das Leea (Landeszentrum für erneuerbare Energien) in Neustrelitz besucht und dort einen zweistündigen Workshop "Mission Bioenergiedorf" mit Tablet in Kleingruppen gemacht. Anschließend gab es Mittagessen und zum Abschluss fand eine Ralley durch die Dauer- bzw. Sonderausstellung "ÜberLebensmittel" statt. Die interaktive Ausstellung gab viel Raum zum Mitmachen und Ausprobieren.

Am Wandertag begab sich die Klasse 6b ins Schülerlabor des Helmholtz Zentrums Berlin in Adlershof. Nach einer kurzen modellhaften Einführung zum BESSY im Eingangsbereich und einem Vortrag zum Thema Solarzellen und -energie ging es auch schon an die Herstellung einer Solarzelle. Diese besteht aus Früchtetee, Titandioxid, einem Stoff, der zum Beispiel in Zahnpasta enthalten ist, und speziell beschichtetem Strom leitenden Glas. Dann kommt noch ein wenig Elektrolytlösung dazu und fertig ist die eigene Solarzelle. Glücklicherweise wurden alle durch erfahrene Studierende angeleitet. Denn zwischenzeitlich wurde natürlich geklebt, erhitzt, gemessen und fein gepinselt, damit am Ende auch eine funktionierende Solarzelle entsteht. Das überprüften die Schülerinnen und Schüler dann auch, indem sie Stromstärke und Stromspannung maßen. Aneinandergereiht konnten diese Zellen dann sogar einen Taschenrechner versorgen. Das konnte dann mit der eigenen Leistung beim Radfahren verglichen werden. Treibt man eine Glühlampe an oder gar einen Fernseher? Außerdem wurde mithilfe eines Schaumgummi-Puzzles die Teilchenbewegung nachvollzogen.

Die Klasse 5a mahlte Kakaobohnen zur Zubereitung eines Getränks der Inka mit Kakaobohnen, Pfeffer und Chili. Nachdem die Schüler in der Schokoladen-Kreativfabrik einiges über die Herstellung von Schokolade erfahren hatten, durften sie dann in selbst ausgesuchten Formen Schokolade gießen.

Ein Geografie-Grundkurs aus dem 1. Semester führte eine Exkursion zum Thema "Urban gardening" durch. Eine Schülerin hatte drei Standorte ausgesucht - die Prinzessinnengärten, die ECF-Farm und das Tempelhofer Feld - an denen sie uns kompetent einzelne Aspekte des städtischen Gärtnerns nahebrachte.

zurück