Sport ist nicht alles, aber ohne Sport ist alles nichts!


Der Sportunterricht besitzt für viele unserer Schüler und Schülerinnen einen hohen Stellenwert im Schulalltag. Dies gilt umso mehr seit unsere neue Doppelturnhalle, welche in Weißensee und Umgebung nahezu einzigartig ist, in Betrieb gegangen ist. Somit haben wir nun zusammen mit unseren Außensportanlagen hervorragende Bedingungen für einen zeitgemäßen und modernen Sportunterricht. Für viele Schüler und Schülerinnen ist die Schule der einzige Zugang zum Sport überhaupt. Hier setzt nun das Grundverständnis unseres Sportunterrichts an.

Der Sportunterricht an der Theresienschule orientiert sich dabei an den folgenden acht Schwerpunkten:
Der Schulsport soll ...

  1. die Gesundheit aller Schüler durch regelmäßiges Training fördern und Kreislauf- und Haltungsschwächen vorbeugen.
  2. allen Schülern möglichst vielfältige materiale und leibliche Erfahrung vermitteln.
  3. allen Schülern vielfältige, ihren individuellen Voraussetzungen angemessene Möglichkeiten bieten, Leistungen zu vollbringen und zu verbessern.
  4. die Fähigkeit entwickeln helfen, an den Sportspielen handlungstragend teilzunehmen und sich an Regeln zu halten.
  5. die Schüler dazu befähigen, die Rahmenbedingungen und den Ablauf sportlicher Übungs- und Wettkampfsituationen zunehmend selbst zu gestalten, zu verantworten und zu verändern.
  6. Freude und Spaß an der Bewegung vermitteln und dazu anregen, auch in der Freizeit Sport als aktiven Ausgleich zur Schule zu betreiben.
  7. die Schüler zu einer sinnvollen und altersangemessenen Freizeitgestaltung und zu einer lebenslangen sportlichen Betätigung anregen.
  8. das soziale Verhalten der Schüler fördern und zur Teamfähigkeit und Fairness erziehen.

In der Mittelstufe werden folgende Themenfelder bzw. Themen abgedeckt:

  • Laufen, Springen, Werfen - Leichtathletik; Bewegen an und mit Geräten - Turnen,
  • Bewegung gymnastisch, rhythmisch und tänzerisch gestalten Gymnastik/Tanz
  • Fahren, Rollen, Gleiten - Inline-Skating/Waveboard-Fahren
  • Fitness
  • Spiele - Mannschaftsspiele: Basketball, Fußball, Handball, Volleyball, Hockey, Badminton, Tennis

In der Oberstufe werden zurzeit folgende Kurse angeboten:

  • Leichtathletik, Schwimmen, Basketball, Fußball, Handball, Volleyball, Badminton, Tennis, Gerätturnen, Radfahren, Skilanglauf, Gymnastik/Tanz, Fitness

Ein weiteres wesentliches Ziel unseres Sportunterrichtes ist es, den durch mangelnde Bewegung der Kinder und Jugendlichen entstandenen Defiziten in den motorischen Grundeigenschaften Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft und vor allem Koordination entgegenzuwirken. Dazu können wir nun mit unserer neuen Doppelturnhalle hervorragende Bedingungen bieten. Ganz bewusst haben wir uns dazu entschieden, mit wenigen Ausnahmen jeweils nur eine Klasse in der Turnhalle zu unterrichten. So wird der Sportunterricht intensiviert und kann noch differenzierter gestaltet werden.

Dies kommt sowohl den leistungsstarken als auch leistungsschwächeren Schülern und Schülerinnen zugute. Die Teilnahme an den Bundesjugendspielen ist selbstverständlich. Außerschulisch findet eine rege Beteiligung an Wettkämpfen im Fußball, Basketball, Radfahren und verschiedenen Laufwettbewerben statt.

ALBA macht (Theresien-) Schule

Seit kurzem bieten wir in Zusammenarbeit mit ALBA BERLIN das Projekt "Alba macht (Theresien-) Schule" an. Es wendet sich ganz bewusst an unsere jüngeren Schüler. Dazu bieten wir in Zusammenarbeit mit ALBA BERLIN insgesamt vier Basketball-AG`s für die Klassen 5-8 starten. Das Prinzip dabei lautet: Zwei sind mehr als einer. Das bedeutet, dass eine AG jeweils von einem qualifizierten Jugendtrainer von ALBA und einem Sportlehrer unserer Schule geleitet werden. Zurzeit arbeitet ALBA dazu mit zahlreichen Partnerschulen in Berlin und Brandenburg zusammen. Das Projekt ist also in der Praxis erprobt und bezieht sich noch ausschließlich auf die Grundschulen. Es soll aber auf die Oberschulen ausgeweitet werden. Modellschule hierfür könnte die Theresienschule werden und dieses Projekt soll zum festen Bestandteil des Schulprogramms werden. Geplant ist zudem der Aufbau von Basketball-Schulmannschaften, die zusammen mit anderen Schulmannschaften um den ALBA-Schulcup spielen. Durch die Arbeitsgemeinschaften sollen der soziale Kontakt untereinander sowie ein Freiraum für Spiel und Spaß geschaffen werden, in dem gegenseitiger Respekt und Motivation gedeihen.

Die Arbeitsgemeinschaften finden montags statt:

für die 5. und 6. Klassen in der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr,

für die 7. und 8. Klassen von 15.30 – 17.00 Uhr.

Ab 17.00 Uhr trainieren dann die Jugendmannschaften von ALBA BERLIN in unserer Turnhalle. Da können sich unsere Schüler bestimmt noch etwas abschauen!

RTE table