Duo Brac zu Gast in der Theresienschule

Es war seit langem mal wieder ein richtig schöner Abend für die gesamte Schulgemeinschaft in der Aula unserer Schule. Wir wollten eine Tradition fortführen, die durch die Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen war. Davor hatten wir in unregelmäßigen Abständen im Rahmen des Forum Theresienschule schon des Öfteren Gäste aus Politik, Kultur, Medien, Wissenschaft und Kirche eingeladen, um ins Gespräch, in einen Austausch zu kommen, auch mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und sich neu inspirieren zu lassen.

An diesem Abend (30.08.2022) stehen Jean Michel Brac, der ehemalige Deutschlehrer unserer Partnerschule aus der Nähe von Paris, an der Gitarre zusammen mit Patrick Pernet am Bass, am Klavier und zuständig für die Percussion auf der Bühne. Zuvor gastierte das Duo bereits in Göttingen und Leverkusen, weitere Ziele der kleinen Deutschlandtournee sind Fürth und Hamburg.

Trotz Sprachbarrieren – nicht jede:r im Publikum kann schließlich fließend Französisch - gelingt es Jean Michel Brac die Stimmung jedes Liedes in seiner Anmoderation auf Deutsch zu vermitteln und das Publikum zu berühren. Beide gemeinsam beherrschen es, abwechselnd melancholische Gefühle und ein ruhiges Flair hervorzubringen und nur Minuten später die Zuhörer:innen in der vollbesetzten Aula mit auflockernden Witzen und schwungvollen schnellen Stücken zum Schmunzeln, Mitsingen und Mitschwingen zu bringen.

Das Konzert ist für alle kostenlos – der Förderverein der Schule hat dankenswerterweise die Gage vorfinanziert. Allerdings werden in der Pause Snacks und Getränke angeboten und am Ende des Konzerts wird um Spenden geworben, um die Kosten zu refinanzieren, was uns auch vollumfänglich gelungen ist.

Sehnsüchtige ruhige Melodien leiten die zweite Hälfte des Konzerts ein. Anders als in der ersten Hälfte, geht es jetzt weniger um ihr Heimatsland Frankreich und die Inhalte drehen sich eher um Reisen, die Ferne und auch Bracs langjährige Beziehung zu Deutschland. Schließlich hatte er bereits vor 13 Jahren den Schüleraustausch zwischen seiner damaligen Schule Saint Erembert in Saint Germain-en-Laye und der Theresienschule ins Leben gerufen.

Nach gelungenen zweieinhalb Stunden werden die beiden Musiker mit langanhaltendem Applaus und Standing Ovations für das mehr als gelungene Konzert verabschiedet.

Weitere Informationen und CDs sind hier zu finden: www.jeanmichelbrac.com