KSJ-Podiumsdiskussion

Am 22. März 2018 fand in der Aula der Thersienschule die von der KSJ (Katholische Studierende Jugend) organisierte Podiumsdiskussion zum Thema Bildungspolitik statt.

Zu Gast waren hierzu Maja Lasić als bildungspoltische Sprecherin der SPD, Stefanie Remlinger im gleichen Amt bei Bündnis 90/Die Grünen, Gunnar Schupelius Journalist der B. Z., der Präsident der Universität Potsdam Prof. Dr. Oliver Günther und der Schul- und Baustadtrat des Bezirkes Pankow Torsten Kühne von der CDU.

Die Moderatorinnen Jadwiga Jamrath und Victoria Hanfland führten durch eine angeregte, informative und durchweg freundliche Diskussion. Auch das Publikum brachte sich über den "heißen Stuhl" mit durchaus kritischen Fragen zu Lösungsansätzen, aber auch zur Verantwortung der einzelnen Diskussionsteilnehmer im Bereich Bildung ein.

Deutlich wurde, dass die Digitalisierung weiterhin sehr kontrovers gesehen wird - so gab es von Stimmen zur kompletten Digitalisierung bis zur Abkehr von modernen Medien, um zuerst die Grundfähigkeiten jedes Einzelnen auszubilden, verschiedenste Nuancen und Einstellungen gegenüber dem Themengebiet.

Auch auf den bevorstehenden Schulplatzmangel und die Stolpersteine im Erbauen neuer Schulen im Bezirk Pankow wurde ausführlich eingegangen.

Generell gab es den Konsens, dass die Anforderungen an Schule und ihr Personal steigen und es bisher kein Allheilmittel für die Probleme in der Berliner Schullandschaft gibt.
Daher wurde so angeregt über verschiedene Wege diskutiert.

zurück